2012 – Reise nach Marokko

Im Herbst 2012 führte uns unsere erste gemeinsame Reise nach Marokko.
An einem regnerischen Septembertag fuhren wir mit unseren Motorrädern von zu Hause Richtung Süden.
Die Reise führte uns über Frankreich, Andorra, den Pyrenäen, Spanien und Portugal nach Marokko.
In Marokko machten wir zuerst einen Zwischenhalt in Rabat. Wo wir, nicht zum ersten mal auf dieser Reise, eine schlecht Wetterphase aussitzen mussten.
Als das Wetter wieder besser wurde fuhren wir Richtung Atlasgebirge wo wir auf den kleinen Strassen das Ausmass des Wetters der vergangenen Tagen sahen.
Praktisch jeder Bach hatte sich einen neuen Weg über die Strasse gesucht. Was uns aber nicht von unserer geplanten Route abhielt.
In einem Tal auf ca. 1900m nahe Tabant mussten wir eine Zwangspause machen. Weil wir vermutlich in Rabat in einem Strassenrestaurant den Salat besser weggelassen hätten.
Als wir wieder fähig waren für mehr als eine Stunde auf dem Motorrad zu sitzen und einem Zwischenhalt in Marrakesch ging es wieder ins Gebirge.
Über mehrere Tage mit diversen Pässen und Holperpisten ging es in die Wüste. Was auch Zeit wurde da hinter uns im Gebirge langsam der Winter Einzug hielt.
Nach ein paar Tagen in der Wüste ging es wieder zurück nach Europa.
Wo wir noch ein paar Zwischenhalte in diversen Städten von Spanien machten.
Auf den letzten Drücker ging es zurück in die Schweiz. Auf höheren Lagen hat es schon Schnee und keinen Tag nach unserer Ankunft zu Hause hat es auch hier Schnee.
So ging unsere Reise in der kalten Schweiz zu Ende.

Kommentare sind geschlossen.